Modul Kommunikator - Arbeiten mit beA Nachrichten

Modul Kommunikator - Arbeiten mit beA Nachrichten

Allgemeines

Dieser Artikel beschreibt das Arbeiten mit beA Postfächern, die Sie in den Kommunikator eingebunden haben. Die grundlegenden Funktionen des Kommunikators, wie filtrieren, sortieren, pausieren, etc. sind im Artikel Modul Kommunikator - Arbeiten mit E-Mails beschrieben. Diese Funktionen gelten analog auch für beA Nachrichten und werden in diesem Artikel nicht nochmals beschrieben. Stattdessen fokussieren wir uns hier auf die beA spezifischen Funktionen.

Nachrichten empfangen

Der Kommunikator verbindet sich im Hintergrund automatisch alle 5 Minuten mit dem beA-System und ruft Nachrichten aus dem dortigen Post-Eingang ab. Der Nachrichtenabruf kann alternativ über die Schaltfläche Nachrichten abrufen manuell angestoßen werden.
Die vom Kommunikator abgerufenen Nachrichten werden derzeit auf dem beA-Webportal nicht gelöscht und sind dort somit parallel weiterhin sichtbar.
Eingehende Nachrichten werden anhand des Aktenzeichens automatisch einem Mandat zugeordnet. Die beA Nachricht wird somit in ein PDF umgewandelt und mitsamt Anlagen in das Dokumentenarchiv gesichert.



 
Nachrichten im Posteingang sind gelb unterlegt, falls ein elektronisches Empfangsbekenntnis (eEB) abzugeben ist. Verlangt eine eingegangene Nachricht die Abgabe eines eEB, kann der eEB Inhalt des beiliegenden Strukturdatensatzes angezeigt werden:

 
Anschliessend kann eine eEB-Annahme oder eEB-Abgabe direkt erstellt werden und versendet werden:

Von der Gegenstelle empfangene eEBs (Annahmen, Ablehnungen) werden in der Posteingang-Liste grün oder rot markiert und mir einer gesonderten Detailansicht dargestellt. 

Nachrichten erstellen / Postausgang

Eine neue beA Nachricht können Sie auf zwei Arten erstellen:
  1. mit dem Icon Neue Nachricht erstellen können Sie eine neue beA Nachricht direkt aus dem Kommunikator heraus erstellen - also genau so, wie Sie eine neue E-Mail erstellen würden.
  2. im Dokumentenarchiv machen Sie einen Rechtsklick auf ein PDF Dokument und wählen im Kontextmenu den Befehl Senden per beA mit Kommunikator. Dabei werden die Nachrichten-Felder mit den Mandanten- und Mandats-Daten vorbelegt.




So oder so, öffnet sich eine neue beA Nachricht.
  1. Wählen Sie eine oder mehrere Empfänger aus.
  2. Besteht im Dossier des Empfängers eine SAFE-ID, so wird diese vorgeschlagen
  3. Alternativ können Sie einen Teilnehmer über die beA-Suche direkt im beA-Gesamtverzeichnis suchen, indem Sie auf den Button An klicken
  4. Im unteren Teil der Maske können der Nachricht Anlagen beigefügt werden. Über das Kontext-Menu lässt sich/lassen sich:
    1. festlegen, ob sich um einen Schriftsatz oder eine Anlage handelt
    2. zusätzlich zum Dateinamen eine Bezeichnung des Dokuments erfassen
    3. Anhänge / Schriftsätze signieren
    4. die Signaturen überprüfen
  5. Ordnen Sie der Nachricht ein Mandat zu, wird das Aktenzeichen automatisch übernommen.
  6. Falls mit eigener SAFE-ID angelegt schlägt timeSensor als Absender einen berechtigten Mitarbeiter vor  - es kann aber stets auch der Inhaber des beA Accounts ausgewählt werden.
 



Postausgang  

Wurde zu einer verschickten Nachricht von der Gegenstelle eine eEB-Annahme oder Ablehnung empfangen, so ist sie rot oder grün markiert. 

Signieren einer Anlage

Sie signieren eine Anlage, indem Sie mit einem Rechtsklick das Kontextmenu aufrufen und dort den Befehl Signieren wählen. Bitte stellen Sie sicher, dass der Karteleser angeschlossen und eine Signaturkarte eingelegt ist.
Gelegentlich verlangen Karteleser, dass eine länger eingelegte Karte entnommen und neu eingesteckt wird.

timeSensor prüft zunächst, ob die Treiber auf der Arbeitsstation des Anwenders in der aktuellen Version vorliegen und führt erforderlichenfalls einen Download / Update durch. 

Im Anschluss führt Sie die Anwendung durch den Signaturprozess und zeigt nach erfolgreichem Abschluss die Signatur-Datei mit der Endung .p7s in der Liste der Anhänge an. Die Signatur wird von timeSensor nach Erzeugung automatisch geprüft, so dass auch das Prüfprotokoll (Kontextmenu: Signatur prüfen) angezeigt werden kann.




 

 


    • Related Articles

    • Modul Kommunikator - Arbeiten mit E-Mails

      Allgemeines Dieser Artikel beschreibt das Arbeiten mit E-Mail Postfächern, die Sie in den Kommunikator eingebunden haben. Sie lernen hier unter anderem, wie Sie E-Mail Nachrichten ansehen, filtrieren, sortieren, pausieren, weiterleiten oder ...
    • Modul Kommunikator - Einbindung von beA Postfächern

      Allgemeines Der Kommunikator ist ein in timeSensor LEGAL eingebauter Kommunikationsclient, mit welchem E-Mail und beA Nachrichten empfangen, verwaltet und archiviert werden können. Der Kommunikator ersetzt die beA Web Oberfläche nicht, sondern ...
    • Modul Kommunikator - Einbindung von E-Mail Postfächern

      Allgemeines Der Kommunikator ist ein in timeSensor LEGAL eingebauter Kommunikationsclient, mit welchem E-Mail und beA Nachrichten empfangen, verwaltet und archiviert werden können. Der Kommunikator ersetzt die bekannten Kommunikationsclients wie ...
    • Wie kann ich mit timeSensor LEGAL Faxe und SMS Nachrichten versenden?

      timeSensor LEGAL verfügt (ab der Smart Edition), über eine Schnittstelle zu ecall worüber Sie direkt aus timeSensor LEGAL Faxe oder SMS Nachrichten versenden können. So können Sie beispielsweise fixfertige Faxvorlagen, mit eingescannter Unterschrift, ...
    • Wie kann ich mit kundenspezifischen Berichtsvorlagen die Kanzleidaten auswerten?

      Hintergrund In den Kanzleidaten liegen viele wertvolle Informationen, welche zum Kanzleimanagement genutzt werden sollten. Allerdings ist die Auswertung oft schwierig, denn timeSensor LEGAL ist eine Standardsoftware, welche in verschiedenen Ländern ...